+++ Programmänderung +++

27. April 2022

So sehr wir uns auch auf die großartige Derya Yıldırım am Freitag den 29. April in der Schauburg im Rahmen unseres Festivalprogramms gefreut haben, so musste sie uns krankheitsbedingt leider kurzfristig absagen. An dieser Stelle wünschen wir gute Besserung und hoffen auf sich künftig ergebende gemeinsame Schnittmengen! Damit wir alle aber nicht allzu traurig sind, haben wir adäquaten Ersatz organisieren können, der der ursprünglichen Planung in nichts nachstehen dürfte. Freut euch mit uns auf: Anthony Hüseyin!

 

 

Anthony Hüseyin ist ein:e nicht-binäre:r Sänger:in, Songwriter:in, interdisziplinäre:r Performer:in und Gesangslehrer:in. They stammt ursprünglich aus der Türkei und hat türkisch-kurdische und arabische Wurzeln. Aufgewachsen ist they im konservativen Urfa im Südosten der Türkei und ließ sich in Istanbul und Rotterdam in klassischem und Jazz-Gesang ausbilden. They hat seit 2018 zwei Alben (Safran 2012, The Lucky One 2017) und 4 Singles veröffentlicht. Anthony unterrichtete 7 Jahre lang Gesang am Rotterdamer Konservatorium Codarts. Mit dem zweiten Album “The Lucky One” gewann they den zweiten Preis in der Kategorie “Singer-Songwriting” in den Niederlanden. They arbeitet auch kuratorisch im Queer Performance Art Evening Rotterdam im Worm. Vor kurzem hat they drei Performances im No Musician’s Land für die Ausstellung Flux/Akış des Marina Abramovic Institute im Sabanci Museum gestreamt. Heute fühlt sich Anthony in der alternativen, queeren Community Berlins zu Hause. Derzeit plant they, das dritte Album *O im April 2022 zu veröffentlichen.

 

 

Am Vortag des Konzerts erscheint die erste Singleauskopplung aus dem neuen Album. Ihr dürftet also so gut wie die ersten sein, die den frischen stuff live auf die Ohren bekommen. Das wird großartig!

 

Im Vorfeld erworbene Einzeltickets zum Konzert behalten ihre Gültigkeit.