Alexander Nym


Alexander Nym (Jahrgang 1974) ist Kultur- und Medienwissenschaftler mit Schwerpunkt auf Jugend- und Subkulturen sowie Propaganda und deren Inszenierungsstrategien. Tätig als Herausgeber & Autor, Veranstalter, Moderator & Museumspädagoge (überwiegend am Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände in Nürnberg), Schauspieler/Sprecher und Rezitator.
Seit 1990 kulturell auf zahlreichen Ebenen aktiv mit Ausstellungen, Kabarett, Theater, Musik, Performances und Lesungen eigener und fremder Texte. Gern gesehener Interviewpartner, Gastautor oder Sprecher bei Radio-, TV-, Film-, Musik-, Hörspiel- und Hörbuchproduktionen, wie auch als Referent und Moderator von Kulturveranstaltungen. Der opulente, 2010 von ihm herausgegebene Sammelband Schillerndes Dunkel gilt als Standardwerk zur sog. „Schwarzen Szene“ (i.e. die mit dem Begriff „Gothic“ zusammengefasste Subkultur). Wissenschaftliche Bei- und Vorträge im In- und Ausland, zahlreiche Publikationen zu (pop)kulturellen und kunstgeschichtlichen Themen.

WebsitePop & Politik