Irakli Mikiani


Irakli Mikiani war im Jahr 2015 wesentlich an der Organisation des „One Caucasus Festival“ beteiligt, das jährlich in den Orten Tserakvi und Marneuli (Georgien) stattfindet. Darin eingeschlossen waren auch Workshops mit ansässigen Jugendlichen, Verwaltung der Finanzen und Konzerte vom 27. bis zum 29. August. Ebenso hielt ich einen Workshop über selbstsicheres Auftreten während einer Präsentation für Jugendliche aus Aserbaidschan.
Konzerte sind ein wesentliches Element in der Region von Marneuli. Eine große Anzahl von Musikstilen versammelt sich bei unseren Konzerten, was ein unvergeßliches Erlebnis darstellt. Wir sind sehr stolz auf das wichtige Prinzip von „OC Concert“, dass alle Musiker, ihre unterschiedlichen Reportiers miteinander verbinden. Dafür lud ich persönlich Bands ein, hauptsächlich aus Georgien, die sich bereit erklärten, spontan zusammen aufzutreten. Während des Konzertes trug ich die Verantwortung für die Gestaltung des Konzertes und die Belange der Teilnehmer. Des Weiteren war ich in Werbetätigkeiten für das Konzert involviert. Ich überwachte das Online-Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit. Außerdem richtete ich eine Website für das „One Caucasus Concert“ ein und besorgte Übersetzungen aus der georgischen in die englische Sprache und anders herum.
Außerdem bin ich ein Projektmanager bei den „Jungen Liberalen von Georgien für die Freiheit“. Wir arbeiten eng mit der Friedrich Naumann Stiftung zusammen.
Momentan studiere ich an der Ilia Staats Universität, Tbilis (Georgien). Für die „Adami Media Price for Cultural Diversity in Eastern Europe“ habe ich einmal als Veranstaltungsmanager gearbeitet.