Artists

Alphonzo
Alphonzo. Das ist der ruhige Typ mit der rauchigen Stimme. Das ist der Rapper aus Dresden der mit Figub Brazlevic in Berlin abhängt. Das ist der Musiker, der mit seinen Punkbands schon in den abgefucktesten Clubs Europas unterwegs war. Der der was zu erzählen hat und das hat meistens wenig über Rap zu tun. Es geht um viel mehr…das eigene Licht ins Dunkel bringen.

DJ Access
Egal ob Club oder Konzert – Access steht an den 1210ern. Seit 2002 an den Plattenspielern sorgte er mit Slider von den Bandits hauptsächlich für die Gründung von NewDEF. Er kam bis heute auf unzählige Bühnen – als Live-DJ von NewDEF, Capone-N-Noreaga, Onyx, Damion Davis, Plusmacher, Hiob & Morlockk Dilemma, Antihelden & T9 – oder als Party-DJ mit u.a. DJ Total Eclipse oder DJ Babu mit seiner eigenen Reihe „We bringen‘ it back“! Ebenso produzierte er die Mixtape-Reihe “Bandits – The Mixtape” mit, wo u.a. Kool Savas, K.I.Z., Sektenmuzik oder AliA$ Gäste waren. Access ist ebenso Anlaufstelle No.1 für Scratches und kam so auf unzählige Co-Produktionen neben seiner eigenen Vinyl „Skills“ mit vielen namenhaften Künstlern weltweit. Er konnte Beruf & Hobby vereinen und ist nun mit NewDEF Label und Booking-Agentur zugleich.

Haiyti
Einmal Star und zurück: Mit ihrem neuen Album startet Haiyti ihr persönliches Comeback. “Influencer” ist eine Rückkehr zu den Wurzeln, düster, hart und angriffslustig. Nur wenige Monate nach ihrem letzten (und bis dahin ziemlich sicher besten) Album “Sui Sui” legt sie nach. Schon wieder. Wie immer. Nur anders diesmal. “Die Wolken ziehen, feiern mein Comeback”, singt sie auf dem gleichnamigen Introsong. Die Rückkehr nämlich ist auch eine Rückkehr zu den Wurzeln. “Influencer” ist ein überraschend düsteres, überraschend hartes, überraschend angriffslustiges Rap-Album. Eh klar, Haiyti bleibt Haiyti bleibt ein Unikat. Wo Haiyti war, wo sie jemals sein wird – wer weiß das schon? Sicher ist nur: Sie ist zurück. Burr!

Foto: Roberto Cassian

Pöbel MC
Es ist “Pöblos Rhetorico Erotica der Erste” formally known as Pöbel MC! Seine strammen Waden werden wohl lediglich von seinen noch strammeren Flows übertroffen. Thematisch-textlich geht er dabei weit über bloße Selbstgenüsslichkeiten hinaus. Fast beiläufig verschmelzen saftige Battleschellen mit mal lässig-heiteren, mal scharfsinnigen Analysen szeniger Spießigkeit, politischer Vewirrtheit oder sozialer Ungleicheit, stets eingebettet in eine progressive aber nicht moralisierende Geisteshaltung. In den vergangenen Jahren, hat sich der “MC Dienstleister in Sachen geistiger Versorgung und rhetorischer Ermordung” als einer der besten Liverapper Deutschlands einen Namen gemacht. QED.

The Dead End Kids
Was macht man als adoleszenter Mensch in einer mittelgroßen Stadt, die zwar als Teil der Montanregion Erzgebirge zum Unesco Welterbe zählt, aber sonst nicht viel zu bieten hat? Klar, eine Band gründen und mit Glitzerkanonen auf Spießer schießen, was sonst? Doch THE DEAD END KIDS können mehr, als nur Glitzer drüber streuen. Angefangen als klassische Schülerband haben sie über die Jahre einen eigenen Stil entwickelt, irgendwo zwischen Punk und Powerpop mit einer dezenten Metalkante. In den, in Deutsch und Englisch verfassten, Texten beschäftigt man sich mit persönlichen Erinnerungen, omnipräsenten Selbstdarsteller*innen im Optimierungswahn oder der Alternative, die niemals eine sein wird. Konfetti und Eskalation treffen auf Politische Statements und urbane Isolation, orchestriert von treibenden Drums und einer abwechslungsreichen Saitenfraktion. GlitzerpowerPunk eben.

Yung FSK 18
Yung FSK18, geboren und aufgewachsen in Halle(Saale), veröffentlicht seit 2017 Songs in Zusammenarbeit mit verschiedenen Produzent:innen wie Rattenjunge, Young Addict, DJ Mell G, Alphamob und vielen mehr. In ihren Texten dreht es sich um Parties, Sex, Drogen, Geldprobleme und Gefühlschaos (was zu erst da war, wissen wir nicht). Oder um aus „Das Wetter“ Nummer 22 vom letzten Jahr zu zitieren: „eine Hallenser Rapperin, die viel übers Jungsein rappt, übers Kaputtsein, über Sex & Drugs, über das Business und darüber, wie sie nach ihrem Standort in diesem sucht“.