MusicMatch

13. Dezember 2018

Umfrage Wahlprüfsteine

Partys, Konzerte, Nightlife und die anstehenden Wahlen 2019. Wo ist da bitte der Zusammenhang? Auch die Musikszene muss damit rechnen, dass sich mit den Wahlen einiges ändert.

Wir sammeln Fragen, Wünsche, Sorgen und Befürchtungen von Künstler*innen, Veranstalter*innen und Publikum und konfrontieren die Politik damit. Dafür brauchen wir deine Meinung.

Die gesammelten Beiträge bilden die Grundlage für sachsenweite Diskussionsveranstaltungen, die im Rahmen von MusicMatch Konferenz und Festival 2019 stattfinden.

 

Wir würden uns freuen, wenn auch Du dich an unserer Umfrage beteiligst.

 

Hier geht es zum Online-Fragebogen.

 

 

Newsübersicht

MusicMatch // 6.4.2019

 

Music for a New Society

 

Über die Frage, ob Politik etwas in der Musik verloren hat, wird schon lange diskutiert. Dass Musik wiederum einen Platz in der Politik hat, ist wohl spätestens seit dem Auftrittsverbot der Band Feine Sahne Fischfilet im Dessauer Bauhaus wieder allen in Deutschland vor Augen. Doch die Folgen politischer Veränderungen machen sich nicht erst dann bemerkbar, wenn gewissen Akteur*innen oder Themen keine Bühne mehr geboten wird. Gesetzliche Rahmenbedingungen, die Verteilung von Fördergeldern und das allgemeine Selbstverständnis staatlicher Institutionen im Hinblick auf Einflussnahme auf die Kultur – im sogenannten Superwahljahr 2019 (Europawahl, Kommunalwahl, Landtagswahl) drängt sich wohl kein Thema mehr auf, um im Zentrum der vierten MusicMatch zu stehen. Dass der diesjährige Slogan Music for a New Society in diesem Zusammenhang absolut zweideutig daherkommt, ist kein Zufall. Einerseits beinhaltet er eine seit Ewigkeiten geträumte Utopie, dass sich durch einen gut gemeinten Bob Dylan Song die Welt verändern könnte, andererseits aber auch eine metapolitische Programmatik, die mit kulturellen Angeboten eine breitere Akzeptanz für neu-rechte Tendenzen/Ideen zu schaffen versucht. Musik und Politik haben nichts miteinander zu tun? – Bei MusicMatch 2019 vom 5. bis 7.April schon!